Unterstützung für Minderjährige (UMF)- jetzt

Die aktuelle Situation in Bremen von unbegleiteten Minderjährigen in Bremen, speziell die Unterbringung in der Erstaufnahmeeinrichtung, ist inakzeptabel und  gefährdet in erheblichem Maße das Kindeswohl. Ein funktionierendes Clearing-Verfahren existiert unserer Meinung nach nicht (mehr dazu hier). Das kritisierte bereits 2011 der Fachverband b-umf (mehr dazu hier).

Der Fachverband (b-umf) hat nun ein Heft in unterschiedlichen Sprachen herausgegeben, welches UnterstützerInnen und die vor allen Dingen die Geflüchteten selbst besser informieren soll.

Dieses Heft gibt einen Überblick über die Rechte von Kindern und Jugendlichen hier in Deutschland und erklärt die ersten Schritte: Mit welchen Behörden, Ämtern und Organisationen haben sie zu tun? Was passiert alles in der ersten Zeit? Wer kümmert sich um ihn/ sie?
Der wichtigste Hinweis für die Geflüchteten selbst ist: Lass dir immer erklären, mit wem du sprichst und was gerade passiert. Unterschreibe nichts,was Du nicht verstehst.
Hier gibt es die Borschüre als pdf und in verschiedenen Sprachen online.