Decolonize

Wir sind ein aktiver Teil des Bündnis Decolonize Bremen.

Decolonize Bremen möchte eine breitere kritische Auseinandersetzung mit der Bremer Kolonialgeschichte anstoßen & zur Rolle Bremens und seiner Bewohner*innen im Kolonialismus recherchieren. Das Bündnis setzt sich für eine Dekolonialisierung des öffentlichen Raumes, des Wissens und der Erinnerungspolitik ein. Mehr dazu auf der Homepage.

Im Rahmen dessen wird vom 31. Mai bis zum 1. Juli in der unteren Rathaushalle in Bremen die Ausstellung »Homestory Deutschland« ausgestellt. Ein umfangreiches Begleitprogramm gibt die Möglichkeit thematisch tiefer in das Thema Decolonize einzusteigen.

Ausstellungseröffnung

Zur Eröffnung von  »Homestory Deutschland – Schwarze Biografien in Geschichte und Gegenwart« wird ein Vorstandsmitglied der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland zusammen mit Sunny Omwenyeke, Aktivist und Mitarbeiter des Flüchtlingsrat Bremen, dessen Biografie auch Teil der Ausstellung ist, in die Hintergründe und Ziele der Ausstellung einführen.

Mi. 31. Mai, 18:30 Uhr, in der Unteren Rathaushalle, Am Markt 21, Bremen

 

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.