Aktionstour gestartet – Gleiche Rechte für Flüchtlingsfrauen

Am 15.07. starteten Aktivistinnen der Gruppe „Women in Exile“ in Nürnberg gemeinsam eine Aktionstour, um für die Rechte von Flüchtlingsfrauen in Deutschland zu kämpfen. Das Motto: „Flüchtlingsfrauen werden laut“. Am 31.08. machen sie Station in Bremen.

Flüchtlingsfrauen protestieren: Geflüchtet und missachtet!

Gefahrenvolle Reisewege, herum geschoben durch ganz Europa, untergebracht in Sammelunterkünften oft weit weg von jeder Infrastruktur, ein alltäglicher Kampf um ausreichende medizinische Versorgung, immer gegenwärtig die Angst vor Abschiebung und Sexismus, wie ihn jede Frau erlebt noch dazu…Flüchtlingsfrauen haben allen Grund laut zu werden und ein menschenwürdiges Leben einzufordern. In Bremen bedeutet das beispielsweise, die Lebensbedingungen in Flüchtlingsunterkünften wie etwa in der von der AWO geführten Erstaufnahmeeinrichtung (ZAst) in Habenhausen zu kritisieren.

Pro Asyl hat mit Elisabeth Ngari über die Bewegung der Flüchtlingsfrauen in Deutschland gesprochen. Interview
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.