Lampedusa Soli-Demo in Hamburg + Bremen

Stoppt das Sterben im Mittelmeer! Flüchtlinge willkommen!

Am 2. November wird nun in Hamburg die zweite bundesweite Lampedusa-Großdemonstration stattfinden. Das Bremer Antira Plenum und der Flüchtlingsrat Bremen wollen daher auch aus Bremen mit vielen Menschen an dieser Demo teilnehmen, vorher aber unsere Protest auch hier auf die Straße tragen:
Bremen: 11 Uhr: Kundgebung bei den Schweinen (Sögestraße/Knochenhauerstraße), dann kurze Demo zum Hauptbahnhof, dann mit dem Zug um 12.33. nach Hamburg

Hamburg: Um 14 Uhr wollen wir vom Hachmannplatz (am Hbf Hamburg) ausgehend unsere Empörung über die europäische Flüchtlingspolitik zum Ausdruck zu bringen – und gleichzeitig Solidarität mit den Flüchtlingen zu zeigen, die es allen Widrigkeiten zum Trotz geschafft haben, nach Deutschland zu fliehen: Wer Schutz sucht, ist willkommen!

„Willkommen“ heißt: Tatsächliche Chancen auf Teilhabe und Partizipation erhalten.

Dies gilt auch für die Lampedusa-Flüchtlinge, die in Hamburg- u.a. in Kirchen und Moscheen, aber auch in anderen Städten Zuflucht suchen. Sie sind in Italien zwar anerkannt worden, erhalten dort aber keine Existenzmöglichkeiten. Hier stoßen sie auf eine Politik, die ihnen einzig die Rückkehr nach Italien androht. Diese Politik verstößt gegen das Recht der Flüchtlinge auf ein Leben in Würde!

Die Flüchtlingsräte der Bundesrepublik unterstützen den Offenen Brief der Lampedusa-Flüchtlinge (Appeal-to-the-Hamburger-Senat) an den Hamburger Oberbürgermeister Olaf Scholz und rufen zur Teilnahme an der Großdemonstration gegen die Flüchtlings- und Asylpolitik von EU, Bund und Ländern am 2. Nov. 2013 in Hamburg auf.

Flüchtlingsrat Bremen + PRO ASYL e.V. + die Landesflüchtlingsräte

Weitere Infos unter: http://lampedusa-in-hamburg.tk/

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.