Neue Wohnheime statt eigener Wohnungen

Entgegen der Zusage der senatorischen Behörde und der rot-grünen Landesregierung, Übergangswohnheime zu schließen und die dortige Mindetsaufenthaltszeit für Flüchtlinge zu reduzieren, werden in den kommenden Monaten zwei neue „Heime“ eröffnet. Das erste im Viertel, so hat es der Beirat am 19.11. beschlossen (Beschluss Flüchtlingswohnheim PdF), und das zweite wohl in Gröpelingen. Begründet wird dies mit der wachsenden Zahl an Flüchtlingen, die in Bremen eine Unterkunft brauchen. Dazu die Presse: 1 und 2.

Der Flüchtlingsrat wird sich weiterhin für eine Abschaffung von Sammelunterkünften und einer Reduzierung der Mindestaufenthaltszeiten sowie für menschenwürdige Unterkünfte oder Wohnungen für Flüchtlinge einsetzen!

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.